Vitises Gel 100 ml

Vitises Gel 100 ml

Produktbewertung: 4.84/5 (64x)

Deine Bewertung:

NEUHEIT

Die große 100-ml-Packung enthält die in Liposomen eingekapselten Wirkstoffe mit antioxidativen und immunmodulatorischen Eigenschaften, die die Pigmentierung regulieren und beschleunigen.

41,82 € mit VAT

Lagernummer: 1100040

Verfügbarkeit: Auf Lager

Hersteller: Sesderma

Superoxiddismutase - Superoxidanion wird durch Einelektronenreduktion eines Sauerstoffmoleküls hergestellt und initiiert die Bildung einer Radikalkettenreaktion. Es wird angenommen, dass SOD, das das Superoxidanion in Wasserstoffperoxid umwandelt, eine Schlüsselrolle im antioxidativen Reaktionsprozess spielt. Aus diesem Grund sind Superoxiddismutasen (SODs) das Hauptabwehrsystem für den zellulären Schutz gegen Superoxid. Diese Enzyme enthalten Redoxmetalle in ihrem katalytischen Kern und wandeln das Superoxidradikal in Wasserstoffperoxid und Sauerstoff um. Beim Menschen wurden drei verschiedene Isoformen von SOD identifiziert:
• mitochondriale Mangan-SOD (MnSOD, SOD2), deren homozygote Störung bei Mäusen kurz nach der Geburt zu     Herz-Kreislauf-Störungen und zum Tod führt;
• cytosolische Zink-Kupfer-SOD (Cu / Zn-SOD, SOD1),
• extrazelluläre SOD (ecSOD, SOD-3), die eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Oxidationszustands spielt.

Ginkgo Biloba - Relevante Eigenschaften von Ginkgo auf Vitiligo sind seine antioxidativen und immunmodulatorischen Wirkungen. Ginkgo enthält hauptsächlich zwei aktive Gruppen von sekundären Pflanzenstoffen: Terpenlactone und Ginkgo-Flavonglycoside (Flavonoide). Neben erblichen Vitiligo-Genen sind oxidativer Stress und Autoimmunzerstörung weitere Hauptursachen für Vitiligo. Es wurde wiederholt gezeigt, dass Ginkgo-Extrakt gegen die beiden zuletzt genannten Ursachen sehr wirksam ist. Flavonglykoside und Proanthocyanidine sind sehr wirksam gegen eine Vielzahl von freien Radikalen und reaktiven Sauerstoffspezies, einschließlich Peroxiden, die häufig in der Haut vorkommen und bekanntermaßen Melanozyten zerstören.

Sie reinigen und bauen diese freien Radikale ab und erhöhen auch die Aktivität von antioxidativen Enzymen in der Haut. Sie schützen auch vor Lipidperoxidation, der häufigsten Art der Reaktion freier Radikale im Körper. Ginkgo erhöht die Superoxiddismutase-Aktivität in der Haut, wenn es topisch angewendet wird. Dies erhöht die natürliche Abwehr der Haut gegen reaktive Sauerstoffspezies. Daher werden Melanozyten durch diese Aktivität von einer weiteren Zerstörung verschont und kontrollieren wirksam die Ausbreitung von Vitiligo. Ginkgo kann durch seine immunmodulatorischen Eigenschaften die Immunantwort von Melanozyten beeinflussen. Einige der wirksamen sekundären Pflanzenstoffe in der Pflanze zielen spezifisch auf T-Lymphozyten ab und regulieren daher die Reaktion des Immunsystems. Diese Behandlung schützt Melanozyten vor der Zerstörung durch Antikörper. Ginkgo erhöht auch die Durchblutung der Haut und verbessert die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Melanozyten. Dies erhöht die Wiederherstellungsrate geschwächter Melanozyten und kann zur Repigmentierung der Haut beitragen.

Lactoferrin - Lactoperoxidase - antioxidative Eigenschaften. Lactoferrin ist ein Protein, das Eisen binden und transportieren kann. Lactoferrin kann ein immunmodulatorisches Mittel sein und wird als ein wichtiger unspezifischer Resistenzfaktor angesehen. Wichtig ist, dass Lactoferrin, wenn es sein Eisen zur Absorption freisetzt, riechendes Eisen im Verdauungstrakt binden kann. Diese Fähigkeit zur Eisenbindung unterdrückt unerwünschte Mikroflora und fördert die gewünschte mikrobielle Flora des Darmtrakts, indem sie das Wachstum pathogener Bakterien unterdrückt. Die bakteriostatische Aktivität von Lactoferrin wird auf eine mögliche Verwendung als Konservierungsmittel untersucht. Lactoferricin, ein von Lactoferrin abgeleitetes Peptid, hat schützende Eigenschaften gegen Darmpathogene. Lactoperoxidase ist ein Enzym, das Wasserstoffperoxid abbaut und antibakteriell wirkt. Lactoperoxidase wird auch als natürliches Konservierungsmittel in Kombination mit anderen Konservierungsmitteln untersucht. Beispielsweise ist es ein Bestandteil von Zahnpasten, wo es die Bildung von Karies hemmt.

Gebrauchsanweisung:
Gleichmäßig auf die betroffenen Stellen auftragen und sanft in die Haut einmassieren, bis sie vollständig eingezogen ist. Morgen und Abend. Kann mit schmalbandigem UVB kombiniert werden (Arzt konsultieren).

Neuer Kommentar

* (Verpflichtend)

Neue Produktfrage

* (Verpflichtend)

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Anmeldung