Andere Pigmentstörungen der Haut

NICHT jeder weiße Fleck ist VITILIGO!

In unserem Artikel haben wir für Sie eine Zusammenfassung der ähnlichsten Pigmentstörungen der Haut zusammengestellt, die auf den ersten Blick vielleicht als Vitiligo erscheinen, aber eine ganz andere Hautkrankheit sind.

1. PITYRIASIS VERSICOLOR ALBA - oder auch Tinea versicolor

pityriasisDiese Krankheit wird am häufigsten mit Vitiligo verwechselt!
PITYRIASIS VERSICOLOR ist eine häufige Erkrankung, die durch den Hautpilz Malassezia furfur verursacht wird. Hefe lebt normalerweise auf der Oberfläche gesunder Haut und ernährt sich von Talg. Runde oder ovale Flecken mit einer Größe von etwa 0,5 bis 2 cm sind in einem helleren Farbton als die Haut. Sie können überall am Körper auftreten, ihre typische Lokalisation sind jedoch Stellen mit erhöhter Schweißproduktion (Rücken, Schultern, Rumpf oder Nacken). Die Flecken können trocken und schuppig sein und jucken. Sie treten häufig nach einem Sonnenbad auf, da die Sichtbarkeit der betroffenen Stellen nach dem Sonnenbad zunimmt. Zur Behandlung werden Cremes, Lösungen oder Shampoos verwendet. Der Pigmentverlust ist mehrere Wochen bis Monate nach der Heilung sichtbar. Leider wiederholt sich die Infektion häufig, insbesondere bei warmen und feuchten Bedingungen.

2. PIEBALDISMUS

piebaldismusEs ist eine seltene angeborene und erbliche Krankheit, die 0,001 % der Bevölkerung betrifft. Ein typisches Anzeichen für einen Piebaldismus ist ein nicht pigmentierter oder weißer Fleck auf der Haut oder ein Haarsträhne, der bereits bei der Geburt vorhanden ist, manchmal sind aber auch Bauch, Brust und beide Beine betroffen. Die Flecken verändern sich im Laufe des Lebens normalerweise nicht, aber eine geringfügige Repigmentierung ist möglich. Sie ist keine Autoimmunerkrankung wie Vitiligo, dh sie darf nicht mit anderen Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht werden. Die Augen sind nicht wie beim Albinismus betroffen. Piebaldismus kann durch genetische Mutationen verursacht werden, die die Melaninproduktion beeinflussen.

3. NEVUS DEPIGMENTOSUS

nevus depigmentosDieses „Muttermal" ist eine weitere Erkrankung, die meist helle und nur ausnahmsweise weiße Flecken auf der Haut oder in den Haaren und Schamhaaren verursacht. Sie verändert sich nicht mit dem Alter, sie wächst einfach mit ihrem Träger mit. Im Gegensatz zur segmentalen Vitiligo, die ebenfalls stabil ist, aber normalerweise nicht sofort bei der Geburt oder im Säuglingsalter auftritt, hat sie manchmal mehr gezackte/ausgefranste Ränder.
Wenn der Fleck hell (nicht weiß) ist und sich in seiner Größe nicht ändert, kann es sich um NEVUS DEPIGMENTOSUS handeln, im Grunde genommen um ein Muttermal, bei dem es sich um hellere Haut handelt, die in den ersten Lebensmonaten auftritt. Außerdem hat der Nevus schärfere Kanten. Mit etwas Erfahrung kann der Arzt es auch vom Sehen erkennen. Andererseits verändert der VITILIGO-Fleck seine Größe (wächst mit der Zeit) und ist weiß (nicht nur heller pigmentiert). Bei Vitiligo treten normalerweise im Laufe der Zeit neue Flecken auf.

4. ALBINISMUSalbinismus

Die Essenz des Albinismus ist das angeborene Fehlen des Enzyms Tyrosinase, das für die Produktion von Melanin notwendig ist. Seine Bildung tritt bei albinotischen Personen nicht auf, was sich in der Färbung von Körperteilen manifestiert, für die Melanin verantwortlich ist. Farblose Haut und oft rot gefärbte Augen sind charakteristisch (die Färbung wird durch Blut verursacht, das durch die Kapillaren scheint). Die Haut ist sehr empfindlich gegenüber UV-Strahlung und gleichzeitig besteht ein erhöhtes Risiko, an Hauttumoren zu erkranken. Hinzu kommt eine schnellere Hautalterung. Die Störung kann bei Menschen, Tieren und Pflanzen auftreten.

5. HALO NEVUS

halo nevusHalo-Nevus (Flecken mit einem Heiligenschein) sind normalerweise harmlos und typisch für Menschen mit Vitiligo als einer ihrer Manifestationen.
Unser Immunsystem wird einige Anzeichen wahrscheinlich als Bedrohung bewerten und anfangen, sie anzugreifen. Gleichzeitig werden auch Pigmentzellen eliminiert. Einer der möglichen Gründe ist eine starke vorherige Bräune oder Verbrennung. Eine andere Möglichkeit ist Vitiligo, die an sich schon eine übertriebene Reaktion des Körpers ist.
Ein Immunangriff auf Muttermale hellt sie oft vollständig auf und verwandelt sie von dunkel nach rosa. Manchmal zerstört es sie sogar vollständig und lässt sie verschwinden. Gedächtnis-T-Lymphozyten bewachen dort jedoch weiterhin (als ob sich der Körper an eine Virusinfektion erinnert), sodass die Pigmentierung möglicherweise nicht wiederhergestellt wird und der weiße Fleck möglicherweise bestehen bleibt (nicht 100%). Gerade bei Kindern kann sich mit der Zeit alles pigmentieren.
Sie sind häufiger bei Menschen mit Vitiligo. Manchmal treten sie auch beim malignen Melanom (in diesem Fall müssen Muttermale überwacht werden!) oder beim Turner-Syndrom auf. Sie werden manchmal als Sutton-Nevus bezeichnet. Sie treten bei etwa 1 % der Bevölkerung auf.

6. NEVUS ANEMICUS

nevus anemicusEs ist eine angeborene Erkrankung, die durch Flecken unterschiedlicher Größe und Form gekennzeichnet ist, die blasser als die umgebende Haut sind und sich unter Druck, Kälte oder Hitze nicht rot verfärben. Der hellere Bereich wird durch Blutgefäße in dem Bereich verursacht. Es ist keine Pigmentstörung. Das macht sich besonders bei einem Sonnenbrand bemerkbar. Diese gutartige Erkrankung tritt bei der Geburt oder in der frühen Kindheit auf der Haut auf. Bei den meisten Menschen sind sie kleiner als 10 Zentimeter. Durch Reiben des Flecks wird die Haut um den Fleck herum rot, während der Fleck selbst seine Farbe nicht ändert. Die Flecken sind vor dem Hintergrund der Hautfarbe des Patienten oft schwer zu erkennen, aber wenn eine Person brennt, hebt sich der helle Bereich deutlich ab. Der betroffene Bereich ist heller als normale Haut, nicht wegen eines Pigmentverlusts, sondern weil die Blutgefäße verengt sind, was zu einer dauerhaften Blässe führt. das Gebiet.
Die Untersuchung mit der Wood-Lampe kann auch zeigen, dass ein Nevus-anemicus-Fleck nicht so hell leuchtet wie ein Vitiligo-Fleck.

7. WAARDENBURG-SYNDROMwaardenburg syndrom

Waardenburg ist eine Gruppe seltener genetischer Störungen, die durch mindestens einen gewissen Grad an angeborenem Hörverlust und Pigmentierung gekennzeichnet sind. Es ist jedoch eine relativ seltene Erkrankung, von der etwa einer von 42.000 Menschen betroffen ist. Es gibt vier Arten der Krankheit, die sich je nachdem, welche Gene mutiert sind, unterscheiden. Am schwerwiegendsten ist IV. Typ, weil es das Verdauungssystem beeinflusst und eine Operation erfordern kann. Die Manifestationen des Syndroms sind lebenslang, wirken sich jedoch nicht direkt auf die Lebenserwartung aus.

8. GENETISCHES MOSAISMUS

Mosaik bezieht sich auf das Auftreten einer genetischen Mutation in einer der Zellen eines sich entwickelnden menschlichen Embryos. Es entsteht ein Mosaik: Manche Zellen sind gesund, andere nicht. Alle Zellen, die von der mutierten Zelle abstammen, tragen jedoch auch die Mutation. Je früher in der Embryonalentwicklung eine Mutation auftritt, desto mehr Zellen im Körper sind betroffen.
Sind die Haut und die sogenannten BLASCHKO-LINIEN betroffen, spricht man von PIGMENTARMOSAIZISMUS (Pigmentmosaik). Es muss von der sogenannten HYPOMELANOSE ITO unterschieden werden, die mehrere Stellen betrifft. Neurologische Probleme, Krämpfe, intellektuelle Probleme, Skoliose, Schwäche usw. müssen überprüft werden. Wenn diese Probleme nicht vorhanden sind, ist es nur eine Frage der Hautfarbe. Und das Problem bleibt für immer.

9. HYPOMELANOSE hypomelanose

IDIOPATHISCHE HYPOMELANOSE GUTTATA, dh „HELLE TROPFEN UNBEKANNTER HERKUNFT" mit einer Größe von bis zu 5 mm, die normalerweise sonnenexponierte Bereiche betreffen. Sie treten häufiger (oder früher) bei Frauen auf, hauptsächlich bei denen, die mehr bräunen. Sie sind möglicherweise nicht immer zu 100 % depigmentiert wie bei Vitiligo, aber manchmal sind sie es und ähneln somit Vitiligo. In diesem Fall erscheinen sie auch unter Woods Lampe. Der Ursprung ist unklar, aber sie könnten mit der Zerstörung von Melanozyten in der Sonne, wiederholten Mikrotraumen (Rasur) oder Hautalterung zusammenhängen.

10. LICHEN STRIATUS

lichen striatusLichen striatus (LY kuhn stry AY tuhs) ist ein seltener Hautausschlag, der hauptsächlich bei Kindern auftritt. Es beginnt mit rosa Flecken oder Ekzemen, die zu einem oder mehreren mattroten, leicht schuppigen linearen Streifen verschmelzen, normalerweise an Händen und Füßen. Sie können jucken. Nach einiger Zeit kann die Rötung abklingen und helle Flecken bleiben zurück.
Die Ursache des Lichen striatus ist unbekannt. Genetische Faktoren oder Umweltauslöser können bei ihrer Entstehung eine Rolle spielen. Sie tritt offenbar entlang der sogenannten Blaschko - Linien auf, die offenbar embryonalen Ursprungs sind. Mehr als 50 % der Fälle treten bei Kindern im Alter zwischen 5 und 15 Jahren auf. Sie tritt zwei- bis dreimal häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Es ist selten bei Erwachsenen. Es wird manchmal als Blaschkoide Dermatitis oder Blaschkitis bezeichnet.

Die Grundlage einer wirksamen Behandlung einer Hautkrankheit ist ihre richtige Diagnose.

Viele der genannten Hautkrankheiten können verwechselt werden. Wenn Sie sich also bei Ihrer Diagnose nicht sicher sind, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen. Erst dann mit der Behandlung fortfahren!

Wir drücken die Daumen für die Behandlung Ihrer Hauterkrankung

Ihr Vitiligoshop

 

Anmeldung

Passwort vergessen

Privacy preferences

We use cookies to enhance your visit of this website, analyze its performance and collect data about its usage. We may use third-party tools and services to do so and collected data may get transmitted to partners in the EU, USA or other countries. By clicking on 'Accept all cookies' you declare your consent with this processing. You may find detailed information or adjust your preferences below.

Privacy declaration

Show details
Our webpage stores data on your device (cookies and browser's storages) to identify your session and achieve basic platform functionality, browsing experience and security.
__cookietype_func__
__cookietype_analytic__
We may use cookies and third party tools to enhance products' and/or services' offer of ourselves or those of our partners, its relevancy to you, based on products or pages you have visited on this site or on other websites.
Die Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzrichtlinien und Servicebedingungen.

Anmeldung

Passwort vergessen

Product has been added to the cart
mit dem Einkaufen fortfahren Bestellen